Obsthof Gestorf e.K.

Inh. Carsten Sustrate

Gografenwinkel 4

31832 Springe - Gestorf

Obst und Mosterei

© 2017 Obsthof Gestorf

Datenschutz-

erklärung

Mosterei

Früchte

Wir produzieren ausschließlich 100% Direktsaft komplett frei von sämtlichen Zusätzen und ohne zugesetzten Zucker.

Das Obst für den Saft sind aussortierte Äpfel, die nicht als Tafeläpfel verkauft werden können. Da wir ganzjährig Äpfel verkaufen und sortieren, fällt auch immer wieder Obst zum mosten an. Dieses wird möglichst frisch und zeitnah verarbeitet. 

  • Wir benutzten ausschließlich Schäläpfelqualität für den Saft

  • Sorten werden immer gemischt. Dadurch erreichen wir ein gutes Verhältnis zwischen Säure und Süße

  • Da wir ohne Zuckerzusätze arbeiten, schmeckt jeder Saft etwas anders. 

frisch gepresster Apfelsaft, Apfelpresse, Presse, frischer Apfelsaft,

Verarbeitung

Das Obst wird kurz vor der Verarbeitung noch einmal kontrolliert und faule Äpfel aussortiert. Im Anschluss daran werden die Äpfel gewaschen und zerkleinert. Die sogenannte Maische wird dann mit einer Siebbandpresse schonend ausgepresst. Der Saft wird anschließend durch einen Seperator gepumpt, wo er von Verunreinigungen und groben Trub gereinigt wird. 

  • Für beste Qualität wird nur hochwertiges Obst verwendet und vor der Verarbeitung nochmal kontrolliert

  • Die Wäsche befreit die Äpfel von Erde, Blättern etc.

  • Die Einband Siebpresse presst die Maische schonend aus und erhält viel Trub im Saft

  • Die Presse erreicht eine Saft Ausbeute von ca. 70%

  • Der getrocknete Presskuchen, auch "Trester" gennant, wird als Dünger für die Landwirtschaft weiter genutzt

  • Der Seperator reinigt den Saft, erhält aber den Feintrub

  • Das ergibt einen homogenen, bekömmlichen und sehr natürlichen Saft

Abfüllung

Der gereinigte Saft wird für einen kurzen Moment auf ca. 78 Grad erhitzt. Diesen Vorgang nennt man Pasteurisation  und ist eine sehr schonende Möglichkeit, den Saft haltbar zu machen, gleichzeitig aber möglichst viele Vitamine und andere Inhaltsstoffe zu erhalten. Nach der Erhitzung wird der Saft sofort heiß abgefüllt. Wir verwenden die Verpackung Bag-in-Box. Durch dieses System ist der Saft auch geöffnet lange haltbar. 

  • schonende Kurzzeit Erhitzung oder Pasteurisation

  • Keime und Bakterien werden zerstört 

  • Vitamine und der Geschmack bleiben weitestgehend  erhalten

Verpackung

Wir verwenden für unsere Fruchtsäfte das Bag-in-Box System.

Es besteht aus einem Folienbeutel mit einem  Zapfhahn daran und einem Pappkarton. Der Saft wird fast gänzlich ohne Luft in diese Beutel abgefüllt und verschlossen. Der Zapfhahn sorgt dafür, das Saft entnommen aber keine neue Luft in den Beutel gelangt. Dadurch ist der Saft angebrochen mindestens 10 Monate haltbar. Der Karton sorgt für den Schutz des Beutels,

und hilft beim Lagern und transportieren

  • geöffnet mindestens 10 Monate haltbar. Ohne Kühlung!

  • Leicht zu handhaben. Einfach Glasweise abzapfen.

  • Kleines Volumen. Leicht zu lagern und zu transportieren. 

  • kein Pfandsystem. ​Kein "Leergutberg" zuhause. Einfache, Umweltfreundliche Entsorgung​

Bag in Box Abfüllung, Apfelsaft Abfüllung, abfüllung, Bag in Box
Bag in Box Kartons, Fruchtsaft, Kartons, Bag in Box, Obsthof Gestorf Fruchtsäfte, Saftboxständer
Siebbandpresse beim pressen. Bandpresse, Presse, Äpfel pressen, Trester,
Fruchtsaft, Apfelsaft, Äpfel, Most, Mostäpfel, Direktsaft,
 
frisch gepresster Apfelsaft